Wir verwenden Cookies für statistische Zwecke, und um Ihre Erlebnisse auf der Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung unserer Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies und wie Sie der Verwendung von Cookies widersprechen können finden Sie in unserer Datenschutzbestimmung Schließen

INTERSPORT Siebzehnrübl bleibt weiterhin geschlossen

Sporthändler Siebzehnrübl anerkennt Lockdown-Bestimmungen von Bund und Ländern. Die Ankündigung zum Protest hat Wirkung gezeigt.


Die Fortsetzung des Lockdowns vergrößert die Sorgen des stationären Fachhandel. Seit Mitte Dezember gibt es für den stationären Handel keine Chance, Waren zu verkaufen. Die Läger sind mit Wintersaisonware nach wie vor prall gefüllt.

Gleichzeitig hat der Lebensmittel-Einzelhandel unverändert die Möglichkeit, Non-Food-Produkte und damit auch Sportartikel anzubieten. Diese Wettbewerbsungleichheit entspricht wenig den Grundsätzen sozialer Marktwirtschaft. Hier ist die Politik gefordert, um in dieser prekären Situation vergleichbare Wettbewerbsbedingungen im stationären Einzelhandels-Umfeld zu schaffen. Das gilt auch mit Blick auf geeignete Unterstützungsleistungen, ausgerichtet am aktuellen Warenbestand und der damit entgangenen Ertragssituation.

Um in dieser Sache auf allen Ebenen mehr Gehör zu finden und eine öffentliche Diskussion dazu anzutreiben, hatte Udo Siebzehnrübl, Geschäftsführer von INTERSPORT Siebzehnrübl, vor wenigen Tagen angekündigt, seine Filiale auch bei fortgesetztem Lockdown wieder zu öffnen.

„Allein öffentliche Aufmerksamkeit für die aktuelle Wettbewerbsungleichheit im Einzelhandel sollte mit dieser Aktion erreicht werden. Ein tatsächlicher Rechtsbruch war von vornherein ausgeschlossen.“, so Udo Siebzehnrübl. „Das hätte ich mit meiner Verantwortung als eines von 1.000 Genossenschaftsmitgliedern der INTERSPORT, Unternehmer und Mensch nicht vereinbaren können. Aber der ein oder andere Denkanstoß wurde erreicht.“

Selbstverständlich bleiben die Filialen von INTERSPORT Siebzehnrübl auch im fortgesetzten Lockdown weiterhin geschlossen und die neuen Beschlüsse von Bund und Ländern zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden mitgetragen, um eine weitere Verbreitung des Virus zu verhindern.


VIDEO AUF FACEBOOK

VIDEO AUF YOUTUBE

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten